Die Flucht des Königs. Die Nacht, in der alles begann?

Der Geschichtstalk No. 19 vom 16. Dezember 2021

Wie im letzten Jahr 2020 haben wir in der späten Adventszeit gemeinsam und versponnen etwas erzählt und sind wieder dem Ansatz der Kontrafaktischen Geschichte gefolgt.
Es ging dabei um eine besondere, dramatische Geschichte einer Nacht, und zwar der vom 20. auf den 21. Juni 1791, soweit sie verbürgt und dicht beschrieben ist und soweit sie sich hätte auch ganz anders zutragen können.
 
Unser Thema war: “Die Flucht des Königs. Die Nacht, in der alles begann?”
Der Horizont dieser Nacht mit ihrer dramatischen Flucht der Königsfamilie ist die Radikalisierung der französischen Revolution und die Globalisierung ihrer Effekte – bis hin zum Wiener Kongress, es geht um welthistorische Dimensionen.
 

„Die Flucht des Königs. Die Nacht, in der alles begann?“ weiterlesen

Geschichtswissenschaft und Geschichtsjournalismus

Der Geschichtstalk No. 17 vom 4. Oktober 2021

Das Verhältnis zwischen Geschichtswissenschaft und Geschichtsjournalismus ist ein altes. Mit der institutionellen Ausbildung beider Systeme im 19. Jahrhundert entstand auch eine Beziehung, die sich im Spannungsfeld von Arbeitsteilung, Deutungskonkurrenz und Grenzgängertum herausbildete. Nicht selten waren Geschichtsjournalisten die besser schreibenden Geschichtswissenschaftler oder umgekehrt Geschichtswissenschaftler die besser informierten Geschichtsjournalisten. „Geschichtswissenschaft und Geschichtsjournalismus“ weiterlesen

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search